Warum HP Druckluft besser als CO2 ist

Irgendwie muss der Paintball aus dem Lauf gedr├╝ckt werden. Schwarzpulver w├Ąre eine witzige Idee aber die Welt des Paintball Sports hat sich in eine andere Richtung entwickelt. Ein Grund ist sicherlich, dass die in den 60er Jahren entwickelten Markierer eben genau dies tun sollten: Z.B. Vieh auf einer Weide markieren. Und eine Markierungspistole mit einem lauten Schwarzpulverknall w├Ąre eher gef├Ąhrlich.

CO2, fl├╝ssig und kalt

CO2 ist per se weder fl├╝ssig noch kalt. Aber CO2, wie wir es f├╝r unsere Paintball Markierer brauchen, wird stark komprimiert und dabei fl├╝ssig. Genau dieses fl├╝ssige CO2 brauchen wir zum Spielen. Der Druck in einer CO2 Flasche mit fl├╝ssigem CO2 liegt bei 20┬░ Au├čentemperatur bei ca. 57 bar.

Kalt, sehr kalt
Wenn du eine volle CO2 Flasche mit On/Off Ventil (bitte nicht nachmachen) voll aufdrehst, dann wirst du schnell merken, dass es ziemlich kalt am Ventil wird. Ab einem gewissen Punkt vereist es sogar. Das fl├╝ssige CO2 wird schlagartig gasf├Ârmig und k├╝hlt dabei stark ab. Achtung, Verletzungsgefahr.

CO2 Flaschen und Kapseln
Die ersten Paintball Pistolen wurden mit CO2 Kapseln betrieben. ├ähnlich den Kapseln aus den Sahnespendern, die man aus der Gastronomie kennt, sind diese zum einmaligen Gebrauch konzipiert und k├Ânnen nicht wieder bef├╝llt werden.
Auch heute werden viele Markierer, insbesondere Markierer aus der Pistolenklasse, mit CO2 Kapseln betrieben.

Pin und On/Off Ventil
Da sich Paintball schnell weiterentwickelt hat und immer mehr Paintballs pro Spiel verschossen werden sollten, brauchte man auch gr├Â├čere CO2 Mengen. Die ersten bef├╝llbaren CO2 Flaschen mit On/Off Ventil kamen auf den Markt und sind auch heute noch in Gebrauch.

Flaschen mit einem On/Off Ventil haben ein Drehventil mit dem sich der Gasfluss bequem unterbrechen l├Ąsst, w├Ąhrend Flaschen mit Pin Ventil (wie bei einem Autoreifenventil) einfach in den Markierer geschraubt werden und ein "Dorn" auf das Pin Ventil dr├╝ckt und es so ├Âffnet.

Das On/Off Ventil ist in der Anwendung wesentlich angenehmer und Benutzerfreundlicher. Bef├╝llen von CO2 Flaschen
CO2 ist vergleichsweise g├╝nstig zu f├╝llen. Anders als bei HP, Druckluft braucht man keinen teuren Kompressor, sondern holt sich beim ├Ârtlichen Gashandel (Raiffeisen etc..) eine z.B. 20 kg Flasche von der man dann in die kleinen Flaschen umf├╝llt.

Hinweis: Bei der 20 kg Flasche bitte darauf achten, dass diese ein "Steigrohr" hat. Das sorgt daf├╝r, dass das fl├╝ssige CO2 vom Boden der Flasche gef├╝llt wird. Sprecht dazu bitte mit eurem H├Ąndler.
F├╝r das Umf├╝llen von der gro├čen auf die kleinen Flaschen ben├Âtigt man eine CO2 F├╝llstation.

Probleme mit CO2
CO2 kann in der Kombination von schnellen Schussfolgen und niedrigen Au├čentemperaturen dazu f├╝hren, dass fl├╝ssiges CO2 in den Markierer eindringt und O-Ringe oder schlimmeres kaputtgeht.
F├╝r mechanische Markierer ist das in der Regel kein gro├čes Problem. F├╝r elektronische Markierer und im speziellen elektropneumatische Markierer kann ein Gefrieren aber Gift sein.

CO2 - Pros
- CO2 ist vergleichsweise g├╝nstig
- Gute Verf├╝gbarkeit, CO2 ist leicht zu bekommen

CO2 - Cons
- Kann bei niedrigen Au├čentemperaturen Probleme machen
- Kann mit den meisten Elektropneumaten nicht verwendet werden
- Restf├╝llmenge nur schwer zu ermitteln


HP, wir brauchen Druck!

Heute gibt es Druckluft / HP auf jedem Spielfeld. Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus, denn Druckluft bereitzustellen ist nicht einfach. Die Meisten verbinden Druckluft mit dem Werkstattkompressor zum Aufpumpen von Autoreifen. Leider haben die aber nicht die Leistung, um den hohen Druck zu erzeugen, den wir f├╝r die Paintball Markierer brauchen.

200 bis 300 bar
Der interne Arbeitsdruck von Markierern liegt durchschnittlich bei ca. 45 bar. Ein handels├╝blicher Werkstattkompressor schafft gerade mal um die 13 bar, was den normalen Betrieb von einem Markierer unm├Âglich macht.
Mit speziellen Hochleistungskompressoren, die zum F├╝llen von Taucherflaschen verwendet werden, wird ein Druck von bis zu 300 bar erreicht. Der wird dann durch den Regulator, der sich auf den HP Flaschen befindet, entsprechend herunter reguliert.

Composite und Alu Flaschen
Im Laufe der Zeit wurden unterschiedliche Materialien f├╝r die Produktion der HP Flaschen verwendet. W├Ąhrend Flachen aus Aluminium g├╝nstig, aber relativ schwer sind, werden High-End HP Flaschen aus einer Kombination aus Alu und Composite gefertigt. Dieser aufw├Ąndige Prozess treibt die Preise f├╝r Composite Flachen in die H├Âhe.

Runter mit dem Druck!
Die 200 oder 300 bar aus der HP Flasche sind zu viel f├╝r jeden Markierer. Wie beschrieben liegt der Arbeitsdruck je nach Modell bei ca. 45 bar. Aus dem Grund geh├Ârt zu jedem HP System ein Regulator, der vorne auf die Flasche geschraubt wird. Anders als bei der CO2 Flasche handelt es sich nicht um ein einfaches Ventil, dass nur als "Absperrhan" dient, sondern auch den Druck von 300 bar auf ein f├╝r den Markierer vertr├Ąglichen Wert reduziert.

F├╝llen von HP Flaschen
An jeder Flasche, genauer an jedem Regulator, befindet sich ein F├╝llnippel ├╝ber den die Flasche gef├╝llt werden kann. Dieser F├╝llnippel funktioniert wie das bekannte Gartenschlauch - Schnellkupplungssystem und wird dar├╝ber mit der HP F├╝llstation verbunden.

HP - Pros
- HP kann mit jedem Markierer verwendet werden (abgesehen von Kapsel Markierern)
- Auf jedem Spielfeld zu bekommen
- Bei niedrigen Au├čentemperaturen keine Probleme
- Restdruck ├╝ber Manometer ablesbar

CO2 - Cons
- Anschaffungspreis h├Âher
- Privat nur aufw├Ąndig zu bef├╝llen (Kompressor sehr teuer)