Exportfeder

Exportfeder

Beschreibung

Die Exportfeder hat mehr Druck als die in Deutschland verbauten Standardfedern. Dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit der Paintballs enorm.

Wichtig: Der Einbau ist in Deutschland nicht zulässig! Durch den Umbau wird die maximal erlaubte Schussgeschwindigkeit überschritten.

Farbauswahl

Passend für Markierer

- 30 % 9,95 € jetzt nur 6,95€ inkl. MwSt.
Bitte eine Auswahl treffen

Produkt bewertungen

'
  • rating
  • rating
  • rating
  • rating
  • rating
56 Kundenmeinungen

DIE LETZTEN 10 bewertungen

    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Klasse deutlich mehr kraft!!!...

    Klasse deutlich mehr kraft!!!

    Hans K.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Ein Sehr gutes zubehör, mehr...

    Ein Sehr gutes zubehör, mehr kraft ,mehr druck also auch mehr spass

    Mariusz P.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    macht gut dampf

    macht gut dampf

    Gordon B.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Wie erwartet gut

    Wie erwartet gut

    Enis Z.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Funktioniert wunderbar. Muss...

    Funktioniert wunderbar. Muss aber gekürzt oder perfekt eingestellt werden, da es sonst sofort die Paint am Fließband zerhackt.

    Niklas N.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Schneller Versand

    Schneller Versand

    Klaus-Dieter G.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Endlich kann ich auch mit 214...

    Endlich kann ich auch mit 214 BPS spielen..

    Steffen E.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    sehr gute flug eigenschaft...

    sehr gute flug eigenschaft

    Patrick T.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    deutlich mehr kraft

    deutlich mehr kraft

    Rainer E.
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating
    • rating

    Geht

    Geht

    Björn S.